B2B-E-COMMERCE

ES HANDELT SICH UM EINE GROSSARTIGE GELEGENHEIT!

Da die Menschen ihr Kaufverhalten ändern, ist Business to Business E-Commerce nicht mehr nur ein nettes Extra, sondern ein Muss.

WAS WOLLEN B2B-KÄUFER?

B2B-Käufer erwarten dieselbe Online-Kauferfahrung, die sie auch in ihrem Privatleben haben.

Sie sind sich in hohem Maße bewusst, dass es, um in der digitalen Landschaft erfolgreich zu sein, eine kanalübergreifende, kundenorientierte Erfahrung und eine Vielfalt an Qualitätsprodukten, zeitgerechte Verfügbarkeit und wettbewerbsfähige Preise geben muss.

DIE NEUEN KÄUFER

sind die sogenannten Millenials (geboren zwischen 1982 und 2000)

suchen lieber im Internet, als mit einem Handelsvertreter interagieren zu sollen

verwenden mobile Geräte, um Produkte und Dienstleistungen zu finden, die sie für die Arbeit kaufen

MARKTPLÄTZE SIND ENTSCHEIDEND, WENN ES UM ONLINE-RUF UND VERKAUF GEHT

MARKTPLÄTZE

Marktplätze ähneln sehr stark einem Einkaufszentrum. Die Käufer vertrauen den Verkäufern, da sie als Teil eines bestimmten Kollektivs ausgewählt wurden.

Aus betrieblicher und vertraglicher Sicht ist die Arbeit auf globalen Marktplätzen ein unvergleichlicher Geschäftsfall – weshalb die meisten Unternehmen ihr Potenzial nicht ausnutzen.


Um den Anforderungen entsprechend arbeiten zu können, muss jede Abteilung die Haltung einnehmen, dass dies der Markt der Zukunft ist, einschließlich Investitionen in Infrastruktur, Systeme und Wissen.


Der Hauptgrund, warum die meisten großen und etablierten Verbrauchermarken den Markt an kleine Unternehmen verloren haben, ist deren flexible Anpassung auf wachsende Anforderungen des E-Commerce.

Trotz des zunehmenden Wachstums bildet das immer noch einen kleinen, aber wachsenden Anteil des Gesamtumsatzes von Online-B2B-Marktplätzen und stellt eine Chance für Unternehmen dar, die das Fundament für die Zukunft legen.

B2B Ecommerce

CASES